Stehpult für die Werkstatt

Stehpult für die WerkstattStehpulte für die Werkstatt wurden entwickelt, um technische Zeichnungen, Stücklisten und Lieferscheine im Überblick zu behalten und zur Verfügung zu stellen. Stehpulte verfügen über geneigte Auflageflächen und im Gegensatz zu normalen Tischen verlängerte Beine. Moderne Werkstätte verfügen nicht nur über einen Werktisch und eine Werkbank, sondern auch über spezielle Stehpulte für die Werkstatt. Dadurch wird ein ergonomisches Arbeiten an einem idealen Steh-Arbeitsplatz gewährleistet.

Stehpult Bestseller und Empfehlung

Stehpulte als ergonomische Werkstatteinrichtung

Für die Werkstatt sind außerdem mobile Werkstattpulte geeignet, aber auch Kombisets, die aus Werkzeugschrank, Schreibpult und Rolluntersatz bestehen. Einige Stehpulte für die Werkstatt verfügen auch über höhenverstellbare Schubladen, die auf Teleskopführungen ausgezogen werden können. Sie bieten einen ergonomisch flexiblen Schreiblatz in jeder Werkstatt und ermöglichen ein entspanntes Arbeiten. Werkstattpulte sind daher nicht nur als Unterlage, sondern auch als Schreibpult ideal.

Die Ergonomie der Werkstatteinrichtung steht in engem Zusammenhang mit effektivem Arbeiten. Daher ist ein Stehpult für die Werkstatt Teil vieler modernen Werkstätte. Daran arbeiten nicht nur Werkstattleiter, sondern auch Meister und andere Mitarbeiter, die mit administrativen Aufgaben zu tun haben. Zu gleichem Zeitpunkt ist das Stehpult in der Werkstatt der zentrale Drehpunkt der Werkhalle, auf dem beispielsweise unterschiedliche Aufträge vorbereitet werden können oder fertige Aufgaben abgezeichnet und ins Büro übergeben werden können. Das Stehpult für die Werkstatt ist zudem ein Aufbewahrungsort nicht nur für Formulare, sondern auch für Schreibgeräte. Für die Optik der Stehpulte sorgen die unterschiedlichen Farbtöne, die das Stehpult für die Werkstatt ansprechend aussehen lassen.

Kaufkriterien eines Stehpultes für die Werkstatt

Beim Kauf eines Werkstattpultes muss auf einige Faktoren Wert gelegt werden. Es ist wichtig, dass das Stehpult für die Werkstatt robust ist, um möglichst lange im Einsatz zu bleiben. Stehpulte aus Kunststoff sind daher weniger geeignet, da sie keine hohe Stabilität aufweisen, die von ihnen eigentlich gefordert wird. Dabei kann eine hohe Stabilität des Stehpultes nur mit robustem Stahlblech gewährleistet werden und nur dadurch wird eine lange Lebensdauer gewährleistet.

Beim Kauf eines Stehpultes für die Werkstatt sollte darauf geachtet werden, dass sie idealerweise aus Metall hergestellt wurden. Des Weiteren sollten sie über robuste Rollen verfügen, denn diese ermöglichen eine bessere Mobilität. Ein weiteres Kaufkriterium für ein Werkstattpult ist das Vorhandensein von Ablagefächern. Es wäre auch ideal, wenn sich die Fächer abschließen lassen, da in der Werkstatt viel Dreck anfällt und sich Staub in der Luft befindet. Dieser kann sich auf dem Pult und somit auf den Unterlagen ansammeln. Die Unterlagen sollten daher gut verstaut und bestenfalls abgeschlossen werden können.

Ein Kaufargument sind außerdem solche Stehpulte, die im Bauch verschiedene Materialien und diverses Werkzeug aufnehmen können. Diese Pulte sind sehr stabil, da sie mit schwerer Last bepackt werden können. Es sollten außerdem solche Stehpulte für die Werkstatt gekauft werden, die verschoben werden können. Hierzu eignen sich vor allem mobile Stehpulte. Zu diesem Zweck werden widerstandsfähige Räder in die Stehpulte eingebaut, die über entsprechende Rollenlager verfügen. Damit das Stehpult für die Werkstatt fixiert werden kann, muss beim Kauf darauf geachtet werden, dass es über entsprechende Feststellbremsen verfügt. Diese sorgen für einen festen Stand.